• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Fake news? – Wir tauchen in die fake news Welt von facebook ein

Fake News werden Tag ein, Tag aus verbreitet. Meist ohne das wir es merken. Mit unserem Projekt im Wahlpflichtkurs Medien und Kommunikation sind wir den Falschnachrichten auf die Spur gegangen, indem wir selbst welche auf Facebook erstellt haben.

Facebook war für uns eine Chance den Vorgang der Erstellung bis zur Verbreitung zu beobachten und mitzuerleben, da Facebook das Medium mit der größten Quote an Fake News ist. Unser Ziel war es herauszufinden, wie Facebookuser auf Falschmeldungen reagieren und was die weltbekannte Plattform dagegen unternimmt. Nach der Erstellung unseres möglichst seriösen Fake-Accounts sind wir unterschiedlichen Gruppen beigetreten, die unser Opfer für unsere Fake News wurden. Eine große Überraschung für uns war, dass ein Großteil der Leser unserer FakeNews diese auch geglaubt haben, gar gelikt und geteilt oder auch kommentiert. Dies ist ein Beweis dafür, dass viele Menschen leichtgläubig denken sowie die Informationen nicht hinterfragen. Wie viele Menschen sind wohl schon in die Falle der Unwahrheiten geraten? Das Projekt hat uns einen Kreislauf offenbart, der uns zeigt, dass die Reaktionen auf die Falschmeldungen den/ die Autor: in motivieren mehr davon zu verbreiten.

Dies zeigt jedoch nicht, dass alle Menschen Fake News glauben, denn es sind auch Personen aufgefallen, welche die Post weiterhin hinterfragt haben um diese als Unwahrheiten aufzudecken. Doch inwiefern kontrolliert Facebook die Verbreitung von Fake News? Die Platform kontrolliert diesen Vorgang, indem scheinbar unseriöse Accounts gesperrt werden und offensichtlich falsche Nachrichten auf Facebook nicht zugelassen werden. Nichtsdestotrotz gehört es zu den Plattformen mit den meisten Unwahrheiten. Die größte Glaubwürdigkeit bekamen die Posts mit einer Quellenhinterlegung. Dies zeigt den Lesern, dass auch andere Menschen deren Meinung vertreten, wenn nicht sogar Studien ihr Wissen hinterlegt haben. Leider wissen wir nicht, ob diese Studien der Wahrheit entsprechen. Da die Plattform Facebook keine kontrollierten Gate-Keeper hat, die Informationen überprüfen, fiel die Erstellung sowie die Verbreitung von Fake News leicht.

Jouline Gätke/Ralitza Doldzheva, Klasse 9