L-E-R

LER

Lebensgestaltung – Ethik – Religionskunde

 

Menschen stellen Fragen: Wer bin ich? Was soll ich tun? Wie will ich leben? Sie fragen sich auch: Wie leben Menschen mit unterschiedlichen Lebenseinstellungen und Werthaltungen in einer Gesellschaft zusammen? Warum gibt es überhaupt verschiedene Weltsichten und Daseinsorientierungen?

 (Teil C des Rahmenlehrplans Lebensgestaltung- Ethik- Religionskunde, Jahrgangsstufen – 5-10)

 

Für die Heranwachsenden entwickeln sich daraus Fragen nach dem eigenen Selbstverständnis und dem, anderer Menschen sowie Fragen zur Klärung eigener und fremder Lebensperspektiven. Diese Fragen und deren lebensweltliche Verknüpfungen sind Gegenstand des Unterrichts im überkonfessionellen Schulfach Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde.

 

Dieses Fach wird in:

  • Klasse 5 bis 6 mit einer Stunde,
  • Klasse 7 bis 9 mit zwei Stunden unterrichtet.

Was machen wir Besonderes?

Sekundarstufe I:

  • Klassenstufe 5 / 6
    Projekt: Unsere Umwelt, unser Lebensraum – Unterrichtsgang in den Stadtwald
  • Klassenstufe 7 / 8
    Theaterbesuch zu einem der Themenbereiche
    Exkursion nach Wittenberg in Kooperation mit dem Fachbereich Geschichte Exkursionen zu außerschulischen Lernorten (Kirche/ Synagoge/ Moschee)
    Projekt: Die Säulen der Identität erforschen
    Projekt: Die „neuen“ Medien – Fluch oder Segen?
  • Klassenstufe 9
    Exkursionen zu außerschulischen Lernorten (städtischer Friedhof u.a.)
    Projekt: Zukunftswerkstatt – Unsere Welt von morgen mitgestalten

 

 

Den Fachbereich leitet Frau Dietrich, als Vertreterin fungiert Frau Budzinski. Zudem unterrichten Herr Pravemann und Frau Gaudlitz im Fachbereich.