Folge 5/6 Sommerreihe „Corona und Religion“ – Politikgeflüsterpodcast

In der fünften Ausgabe schauen wir auf die Religion: Was hat diese Coronakrise mit der Kirche gemacht? Wie haben sich die Gottesdienste verändert und was hat dies mit dem Glauben als Ganzes gemacht? Zusammen mit Andrea Paetel, die als Pfarrerin in Berlin arbeitet, schauen wir auf alle diese Themen und diskutieren, ob die Sonderrolle, die die Kirche in der Krise bekam, wirklich gerechtfertigt war.

Folge 4/6 Sommerreihe „Corona und soziale Ungleichheiten“ – Politikgeflüsterpodcast

War Corona ein Treiber der sozialen Ungleichheiten? Sind diese gestiegen und wenn ja wo? Hat die Coronakrise ein Geschlecht gehabt oder ist es überraschend, dass gerade Frauen oft als Verlierer aus dieser Krise gehen? Wie hätte der Sozialstaat alternativ handeln können? Über diese Fragen konnten wir gemeinsam mit Hans mit Prof. Roland Verwiebe von der Uni Potsdam sprechen und mussten leider feststellen, dass diese Krise doch mehr Verlierer als Gewinner erzeugt hat.

Folge 3/6 Sommerreihe „Corona und Medien“ – Politikgeflüsterpodcast

Die Medien haben ohne Frage als Informationsträger in einer Pandemie eine herausragende Funktion übernommen, zugleich wurde ihnen aber auch immer wieder Skandalisierung und Wissenschaftsleugnung vorgeworfen. Welche Rolle haben sie also gespielt und was hätte verbessert werden können? Über diese Fragen diskutieren wir zusammen mit Hans mit Stefan Niggemeier (Jounalist, u.a. uebermedien.de/Bildblog). Hört rein – es ist quasi unsere Halbzeit.