• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Laufen für die Ukraine – Spendenlauf der 6s

Bild: privat (JA)

Am 9.März 2022, 13 Tage nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine, traf sich die Klasse 6s des Ernst- Haeckel- Gymnasiums auf dem Sportplatz der Schule, um Geld für die Menschen in den vom Krieg betroffenen Gebieten zu erlaufen. Unsere Sponsoren waren Eltern, Großeltern oder weitere Familienmitglieder. Sie gaben uns für jede gelaufene 150m- Runde einen Geldbetrag, meist 1-2 Euro. Schüler und Schülerinnen, die nicht mitlaufen konnten, halfen anderweitig mit Nudelpizza, Muffins (in gelb-blau), Hot Dogs oder Getränken, die sie mitbrachten. Der Verkaufserlös landete ebenso in der Spendenbox.

Vor dem Lauf setzten wir noch ein solidarisches Zeichen, in dem alle Anwesenden das Lied „Kleine weiße Friedenstaube“ sangen.

Um 17:15 Uhr ging es dann mit großem Jubel und Musik los. Jeder lief ein anderes Tempo, aber alle gaben ihr Bestes! Die Eltern haben lautstark angefeuert und die Runden gezählt, Geschwister sind manchmal auch mitgelaufen. Nach einer Dreiviertelstunde war Schluss und alle Läufer stärkten sich mit leckeren Würstchen von Lionel und seinem Onkel.

Nachdem alle gesättigt und erholt waren, wurden die Urkunden für die Rundenkönige vergeben. Bei den Mädchen gewannen Amélie, Lilli, Hilde und Charleen mit jeweils 51 Runden. Die besten Jungen waren Florian und Titus mit 73 Runden. Das entspricht einer gelaufenen Strecke von mehr als 10 km!

Am Ende unseres Spendenlaufes sind stolze 1.700 Euro zusammengekommen, die an das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ gehen.

Am Abend schliefen wir, Muskelkater erwartend, aber glücklich, dass wir ein wenig helfen konnten, ein.

Titus C. Anders, Klasse 6s