• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

„Sollen Schüler besonders für soziales Engagement von den Schulen belohnt werden?“

Am 20. Februar 2020 fand der Regionalwettbewerb von Jugend debattiert am Bertha-von-Suttner-Gymnasium in Potsdam statt. Zuerst hielten die Schulleiterin Frau Thonke und der Landesbeauftragte für Schülerwettbewerbe eine kleine Eröffnungsrede. Im Anschluss zogen sich die Juroren zurück, um die Reihenfolge der Themen zu besprechen. Für unsere Schule traten Leander und Julius als Debattanten und Josef und Pedro als Juroren  aus der Klasse 8 s an. In der Vorrunde war das Thema „Sollen Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden?“. Jeweils nach den Debatten gab es eine kurze Auswertung in der es darum ging, was die Debattanten besser machen können. Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Runde mit dem Thema „Sollen Schüler besonders für soziales Engagement von den Schulen belohnt werden?“. Alle Debattanten, Juroren, Zeitnehmer und Zuschauer gingen anschließend in die Mittagspause. Nach der Mittagspause gab es die Bekanntgabe der Ergebnisse, wer in das Finale einzog. Am Ende hat es für unsere Debattanten leider nicht gereicht. Wir hatten trotzdem einen tollen Tag mit Unterstützung, Freude und Erfolgserlebnissen.

Jannis Lindhorst und Elias Volz, Klasse 8b