• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Schneesportfahrt!

Am Samstag, den 11.1.2020 begaben sich unsere Abenteuer freudigen Schüler*innen des EHG und 20 weitere SuS des Oberstufenzentrums auf eine Reise voller Emotionen und Spannung. Tief in der dunklen Nacht wagten sich die SuS auf den couragierten Ausflug nach Südtirol, Italien.

Sieben aufregende Tage zum Erlernen oder Verbessern der Kompetenzen im Bereich Schneesport lagen vor ihnen. Nach 12 anstrengenden Stunden Busfahrt durch wunderschöne Landschaften und kilometerhohe Berge kamen unsere Helden und die Schüler*innen des OSZ ermüdet in der fern gelegenen Unterkunft, wo sie bereits ein vorzügliches Essen erwartete, an. Nach der Stärkung ging es ans Eingemachte. Die geringsten Herausforderungen des ersten Abends waren Betten beziehen und Koffer ausräumen. Weiterhin wurden Freundschaften zu alten Bekannten aber auch zu neuen Gesichtern gebildet und vertieft. Mit einem gemeinsamen kühlen Eistee ließen wir den ersten anstrengenden Tag ausklingen, aber es sollte noch viel aufregender werden. Am ersten Pistentag mussten wir, wie auch in den folgenden Tagen, unseren inneren „Schweinehund“ überwinden, um so früh in Skibekleidung, auf den Beinen zu stehen. Aber diesen Preis zahlten wir gerne, um den ganzen Tag bei schönstem Sonnenschein die gut präparierten Pisten auskosten zu können. Als wir dank nachhaltiger Transportmittel (Skibus) im Skigebiet ankamen, trauten wir unseren Augen kaum. Solch wunderschöne Berglandschaften konnten nur wenige von uns vorher genießen. Zwar waren die ersten Versuche auf Skiern und Snowboards beim Großteil noch sehr wackelig, aber nach einer Woche des professionellen Skiunterrichts in Theorie und Praxis konnte es nun jede(r) Schüler*in mit der schweren, aber dafür umwerfenden Talabfahrt, aufnehmen. Auf den verschiedensten Hütten im Skigebiet wurden die leeren Speicher mit köstlichsten Speisen wieder aufgefüllt. So reichte die Energie für den kräftezehrenden 8-Stunden-Tag. Die tägliche Abendgestaltung mit Gesellschaftsspielen sorgte für Abwechslung zum anstrengenden Skitag. Als es nach einer Woche hieß: „Packt die Koffer!“ waren alle zutiefst erschüttert, wie schnell diese wundervolle Woche ihren Lauf nahm. Jede(r) wollte doch noch ein letztes Mal die Talabfahrt bewältigen!!!

Im heimatlichen Werder (Havel) nach einer nächtlichen Busfahrt wieder angekommen, schauten wir der Realität ins Auge. Am Montag wird der normale Schulalltag weitergehen.

Einen besonderen Dank möchten wir unseren Lehrer*innen aussprechen, welche uns durch die wundervolle Woche begleiteten. Wir bedanken uns ebenfalls bei unserem Schulleiter, der diese Fahrt erst ermöglichte. Im Weiteren hoffen wir, dass diese Tradition der Schneesportfahrt erhalten bleibt, sodass auch alle folgenden Generationen diese tolle Fahrt mit uns teilen können.

Konstantin Bartolain, Maximilian Obst, Moritz Sieger und Lucien Dessaules