• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Leistungs- und Begabungsklasse

Das Ernst-Haeckel-Gymnasium Werder ist eine von 35 Schulen im Land Brandenburg, die zum Schuljahr 2007/08 das erste Mal eine Leistungs- und Begabungsklasse (LuBK) einrichten durften. Grundlage dafür ist ein vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg genehmigtes Konzept.

Dieses Konzept sieht am Gymnasium Werder für diese LuBK ein mathematisch- naturwissenschaftlich- technisches Profil gekoppelt mit einem sprachlichen Profil vor. Besonders leistungsstarke und begabte Schüler, die bereits zur 5. Klasse am Gymnasium aufgenommen werden, erhalten in den oben genannten Profilrichtungen eine besondere Förderung (z.B. zusätzlichen Unterricht, speziell ausgerichtete Projekte, besondere zusätzliche Angebote). Um auch die soziale Kompetenz zu entwickeln, gibt es zudem die jeweilige Jahrgangsstufe übergreifenden Unterricht. Die Stundentafel der LuBK ist speziell auf die Zielsetzung abgestimmt.

Um in einer Leistungs- und Begabungsklasse lernen zu dürfen, muss man ein Aufnahmeverfahren durchlaufen. Zunächst darf die Notensumme aus den drei Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch oder Deutsch, Mathematik und Sachkunde den Wert 5 nicht übersteigen. Nach erfolgter Bewerbung, zu der auch eine beurteilende Einschätzung der Grundschule gehört, muss jeder Bewerber einen prognostischen Test absolvieren. Auch das anschließende Aufnahmegespräch dient der Eignungsfeststellung. Alle Ergebnisse zusammengefügt führen zu einer Rangfolge, von denen die besten 28 Bewerber in die LuBK aufgenommen werden dürfen.

(Auszug aus dem Schulprogramm)

Siehe auch

Weiterführende Informationen zum Thema gibt es auf den Webseiten des Landes Brandenburg: