• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Skilager 2015

Bei fast frühlingshaften Temperaturen machten sich ausgewählte Schüler des Ernst-Haeckel-Gymnasiums und des Oberstufenzentrums auf den Weg in das verschneite Lappach, um dort für eine Woche den Wintersport ausgiebig zu betreiben. Nach einer anstrengenden 13-stündigen Fahrt erreichten wir voller Vorfreude die ruhig gelegene Jugendherberge. An der Bergstation wurden wir mit Skimaterial versorgt und anschließend in unsere Leistungsstufen eingeteilt. Im Anschluss haben die Anfänger ihre ersten Erfahrungen auf ihren Skiern und Snowboards gemacht, während die Fortgeschrittenen die schwarzen Pisten unsicher gemacht haben. Wider der Erwartungen der Anfänger, haben sie rasch Fortschritte gemacht. Der Theorieunterricht hat sich insofern bewährt, als dass  wir im Laufe der Woche einige Lawinen miterlebten. Durch den Praxisunterricht, der jeden Vormittag erfolgte, konnten selbst die Fortgeschrittenen ihre Fahrweise verbessern. Bei der Skishow am Mittwochabend konnten wir uns ein Bild davon machen, wo wir in Puncto Technik einmal stehen wollen. Nach jedem Skitag ging es wieder zurück in die Jugendherberge, wo erst geduscht und anschließend zu Abend gegessen wurde.
Der Abend wurde dann entweder mit Theorieunterricht oder individueller Freizeitgestaltung  verbracht, welche meist in gemeinschaftliches Kartenspielen mündete. Zum Ende der Woche konnten sowohl die Anfänger, als auch die Fortgeschrittenen deutliche Fortschritte in ihrem Fahrstil sowie in der Anwendung, der im Theorieunterricht erlernten Kenntnisse, verzeichnen. Abschließend kann man sagen, dass wir aufgrund der tollen Erlebnisse des Skilagers 2015, nicht auf ein zweites verzichten wollen würden.

Frau Leitel, Henryk Jungbluth, Hannah Nehls, Karl-Viktor Enkelmann und Alexander Karliczek

 

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)