• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Märchensammlung 5s







Das kleine Schweinchen

Es war einmal ein kleines Schweinchen, das so einsam war. Es war sehr einsam, weil es noch sehr jung war und die Mutter es nicht wollte. Denn alle seine Geschwister waren rosa, alle außer dieses. Es war sehr traurig, denn es hatte schwarze Flecken und alle fanden es hässlich. Sie lebten in einem verlassenen Bauernhaus, das schon sehr alt und brüchig war. Die Schweinchenfamilie war sehr arm, und so hatte unser Schweinchen nichts, es hatte nur seine Wimperntusche. Von dieser wusste es aber nicht,  dass sie magisch war.

Eines Tages ging das kleine Schweinchen in den tiefsten und dunkelsten Wald von ganz Europa. Als es dann dunkel wurde und es anfing zu regnen, entdeckte das kleine Schweinchen eine sehr dunkle Höhle und ging hinein, weil es nicht wusste, dass die Höhle dem bösen, 5m großen Drachen gehörte. Doch plötzlich ging ein heller Feuerstrahl in die Höhe. Und das kleine Schweinchen erschrak sich so sehr, dass es laut aufquiekte und der Dache rief: "Wer ist da?“ In seiner Angst suchte das Schweinchen nach etwas, das ihm helfen könnte, es hatte aber nur die Wimperntusche. Das kleine Schweinchen ergriff schnell die Wimperntusche, da sah es plötzlich, dass darauf stand „ MAGISCH“ und dann hatte es eine Idee.

Es schmierte sich schnell die Wimperntusche auf die Augen, stellte sich mutig vor den Drachen und klimperte mit den Augen. Und da verliebte sich der Drache sofort in das kleine Schweinchen.       

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.