• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

DialogP – oder: Im Gespräch auf Augenhöhe mit Landtagsabgeordneten

Foto: P. Kabisch

Wollten Sie nicht auch immer schon mal wissen, wie man den Breitbandausbau in Brandenburg verbessern könne? Oder warum man das Abitur nicht zentralisiert. Diese und weitere Fragen diskutierten Schülerinnen und Schüler der 10s und des PB Grundkurses der Klasse 11 die sechs Landtagsabgeordneten Dr. Saskia Ludwig (CDU), Klara Geymitz (SPD), Andreas Bernig (Linke), Thomas Jung (AfD), Marie Luise von Halem (Grüne) und Steffen Königer (parteilos) im Rahmen des Projektes dialogP.

In dieser Veranstaltung, die unter Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin stattfindet, bereiten die Schülerinnen und Schüler selbstständig verschiedene Fragestellungen vor (u.a.: Soll in Brandenburg bis 2038 Braunkohle abgebaut weden? Soll der öffentliche Personennahverkehr in Brandenburg kostenlos werden?), zu denen Argumente recherchiert wurden. Am 01.03.2019 fanden sich dann die teilnehmenden Politiker und Schüler ein, um in rund zwei Stunden über ihre Themen zu streiten.

Von und für Schülerinnen und Schüler

Dabei wurde die Veranstaltung, die selbstständig von Lea-Marie Maiwald und Vincent Bartolain (11.Klasse) moderiert wurde, zunächst durch eine Begrüßung und ein Warm-up-Quiz eröffnet, in welchem sich die Schülerinnen und Schüler und die Politikerinnen und Politiker kennenlernen sollten. Danach befand sich immer ein Landtagsabgeordneter oder eine Landtagsabgeordnete für 10 Minuten an einem Thementisch, an welchem über das jeweilige Fachthema diskutiert wurde. Im Anschluss wurde gewechselt, wodurch die gesamte Breite an möglichen Argumenten erkannt werden konnten. In einer folgenden Abstimmung über die Themen wurden die Argumente ausgewertet und persönlich bewertet. Insgesamt wurde dabei gelobt, dass man sich mit den Politikerinnen und Politiker auf Augenhöhe befinden konnte und es wirklich fast ein kollegialer Austausch war. Auch die Landtagabgeordneten schienen Gefallen gefunden zu haben, da die Zeitgrenzen oft überzogen wurden und viele Diskussionen auch nach Ende der Veranstaltung vollzogen wurde. Nur, dass manche Themen fehlten, wunderte vor allem Klara Geywitz, die augenzwinkernd feststellte: „Dass die Legalisierung von Haschisch nicht diskutiert wurde, wundert mich“. 

von Pierre Kabisch