• Tag der offenen Tür - 14.01.2023 um 10:00 Uhr

Zeitzeugen 2014

Liebe Schülerinnen und Schüler,

werte Eltern, werte Kolleginnen und Kollegen!

Der 9. November ist ein geschichtsträchtiger Tag, besonders in diesem Jahr.

An unserem Gymnasium ist er traditionell ein Tag, an dem wir uns der Vergangenheit in unterschiedlicher Weise erinnern.

Wie in fast jedem Jahr gibt es auch in diesem Jahr die Möglichkeit mit einem Zeitzeugen zu sprechen.

Angesichts der Tatsache, dass ein Zeitzeugengespräch über die NS-Zeit und den Holocaust immer schwieriger wird, sind wir sehr froh, Herrn Maor aus Israel bei uns begrüßen zu dürfen.

Herr Maor wird am Donnerstag, dem 13.11. um 10 Uhr im Raum 138 über seine Erinnerungen sprechen und uns berichten wie es möglich war, mit einer Flucht durch halb Europa den Holocaust zu überleben.

Anschließend werden wir mit ihm ins Gespräch kommen und Gedanken austauschen.

Gleichzeitig nutzen wir diese Gelegenheit um einige Biografien von Überlebenden des KZ Mauthausen auszustellen, die Schülerinnen und Schüler unserer Schule erarbeitet haben.

Mit einem kleinen Empfang gegen 13 Uhr möchten wir uns bei Herrn Maor und seiner Begleitung bedanken.

Wir freuen uns interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu dürfen.

Die ausgestellten Biografien können auch außerhalb der Veranstaltung am Donnerstag und am Freitag während der Unterrichtszeit durch alle Interessierten eingesehen werden.