Tag gegen rechte Gewalt – Benefizkonzert

Ablauf:

17.00 Uhr: Einlass
18.00 Uhr: Einleitung durch DG- Kurs
18.05 Uhr: Begrüßungsworte: Frau Zander / Herr Ritter
18.15 Uhr: Bianca Hartmann – 3 Lieder (Begleitung durch Gitarre)
18.35 Uhr: kurzer Erfahrungsbericht (emotional gelesen von einem Schüler)
18.40 Uhr: Mindless – 4 Lieder (Band aus Potsdam)
19.10 Uhr: kurzer Erfahrungsbericht (emotional gelesen von einem Schüler)
19.15 Uhr: Franco (Rap) 3 Lieder
19.35 Uhr: kurze Pause um die Bühne umzuräumen – 10 Minuten
19.45 Uhr: Musikkurs 11/12 und EHG Chor
20.05 Uhr: Danksagung
20.15 Uhr: Schulband
ca. 20.40 Uhr Ende

Wie?

17 Uhr ist Einlass und um 18 Uhr beginnt dieses Konzert (ca. 2 Std.). Es kostet 3 € Eintritt und dient ohne großartige Wissensübermittlung einzig der Spendensammlung und der Erinnerung an das Thema. Mithilfe des Konzerts wollen wir die Besucher zwar auf die Problematik von rechter Gewalt und Neonazis aufmerksam machen, aber gleichzeitig versuchen diesen uns selbst auferlegten Auftrag diskret durchzuführen. Die Gäste sollen vielmehr in den Genuss der guten Stimmen, der Akteure kommen. Das Konzert zeigt das Potential, welches in der „Jugend von Heute“ steckt.

Wann?

Am 9. November 2005. Denn dieser Tag ist sehr geschichtsträchtig (Reichspogromnacht, Eröffnung der Berliner Mauer, …) und bietet auch den Schülern der 13. Jahrgangsstufe noch vor dem Stress aller Prüfungen, die Möglichkeit das abendliche Konzert zu besuchen.

Wofür?

Für Präventionsmassnahmen gehen die Spenden und Erlöse an das Jugendhaus Club 01 Werder und an die verantwortlichen der Internetseite www.opferperspektive.de.