Badmintonmannschaft des EHG erfolgreich

Alle drei Badmintonmannschaften des Ernst-Haeckel-Gymnasiums haben im
jeweiligen Kreis- beziehungsweise Regionalfinale von „Jugend trainiert
für Olympia“ den ersten Platz gewonnen. Die Finalisten wurden zuvor in
der Schulmeisterschaft, an der 105 Gymnasiasten teilnahmen, ermittelt.

Nachdem sich das Team der Wettkampfklasse I (bestehend aus Janine Gumz,
Manja Meyser, Cindy Poot, Ulrike Kleinert, Sebastian Neukirch, Stephan
Machau, Marco Kreische und Jacob Adolf) am 29. März gegen Lehnin und
Kleinmachnow durchsetzen konnte, gingen auch Angelika Blümel, Lucienne
Wiedemann, Theresa Buchwald, Janine Gumz, Marco Wieschniewski, Jakob
Draeger, Philipp Lehmann und Sebastian Neukirch als Sieger aus der
WK-II-Kreismeisterschaft am 5. April hervor. Ebenfalls konnten sich
Clara Engelhardt, Johanna Baars, Sabrina Behrendt, Angelika Blümel,
Johannes Buchwald, Conrad Baumgardt, Moritz Baars und Philipp Lehmann
von der WK III gegen ihre Mitbewerber aus Kleinmachnow, Potsdam und
Ziesar durchsetzen.

Die Mannschaften der Wettkampfklassen II und III stoßen nun im
Landesauscheid auf die anderen Kreis-/ Regionalsieger Brandenburgs.

Ergänzung vom 01.06.06: Am 1. Juni fand das Landesfinale Badminton im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Eberswalde statt. Unsere Schule wurde dabei in zwei Altersklassen durch die jeweiligen Sieger der Regionalfinals vertreten. Die Wettkampfklasse II erzielte dabei einen guten vierten Platz, der Mannschaft der Wettkampfklasse III gelang der bislang größte sportliche Erfolg mit einem zweiten Platz hinter dem Gauß-Gymnasium Schwedt, welches das Land Brandenburg beim Bundesfinale im September vertritt. Siehe auch: www.jtfo-uckermark.de/LF-Badminton2006.htm